Archiv für die Kategorie ‘Wo ist Mäxx?’

Fleche Allemagne 2020? Jedenfalls vorglühen…

Sonntag, September 30th, 2018

Grenzen erfahren:

brauchen wir da nicht mehr

.

Die vielleicht letzten schönen Herbsttage nutzte ich kurzentschlossen für eine Erkundung zum nächsten Flêche Allemagne, auch wenn dieser wohl erst 2020 stattfinden wird.

Was man hat, hat man.

Vom Zielort, Eisenach, aus reiste ich dann gemütlich die Hörsel hinunter und folgte der früheren Ostgrenze des Römischen Reiches in Norddeutschland, Werra/Weser, wobei ich noch verschiedene Spuren einer wesentlich jüngeren und traurigeren Ostgrenze entdecken konnte.

Man kann sich kaum vorstellen, daß man damit groß wurde, und es nun schon fast 30 Jahre her ist.

.

Gutes Essen

.

Gutes Bier

.

Gutes Material #tannus

.

ließen mich auch noch andere, verschwimmende, Grenzen entdecken, zum Beispiel, daß ein absolut türkisches Hotel (bis zum Mineralwasser)

.

die Suite

.

auch in solch einem Gebäude verborgen sein kann:

.

.

Sei´s drum, die Zukunft liegt im Nebel, die Zeit wird es zeigen, aber wenigstens finde ich nun auf sicheren Schleichwegen zur Wartburg.

.

in den germanischen Nebel hinein…

.

Herbstlich in Hameln

habe ich meine insgesamt 6 tägige Erkundungsfahrt beendet. Vor 14 Tagen  über Celle nach Seesen und nun von Seesen über Gotha, Eisenach und Hann. Münden wieder zurück, schlapp 600km.

Die Strecke wird glaube ich ganz anders als gedacht verlaufen, da ich in diesen 4 herrlichen Herbsttagen mächtig die Seele baumeln lassen und neue Inspirationen sammeln konnte.

Ein Flêche für Genießer…

Fahrradfreundliches Minden: was bedeutet DAS nun wieder?

Montag, September 10th, 2018

Ecke Klausenwall – Domstraße findet man neuerdings diese Konstellation:

.

rechts Zebrastreifen, links Radfahrstreifen, so weit, so gut

.

Richtung ZOB überqueren die Fahrradfahrer die Domstraße auf der rot markierten Fläche, der Fußgängerüberweg befindet sich rechts davon, läuft dann aber nach links in den Radweg hinein. Die rote Pflasterung vermittelt den Verkehrsteilnehmern hier jedoch,  einen Radweg vor sich zu haben. Ist dies nun ein reiner Radweg?

.

aber…. ?

.

Das VZ 241 weist hier auf einen getrennten Rad- und Fußweg hin, welche parallel zu benutzen sind. Warum ist dies nicht auch durch die Farbe der Pflasterung unterstrichen? Vermutlich reicht die Breite des Weges nicht aus.

Handelte es sich hier um einen gemeinsamen Rad/ Fußweg, sollte hier das VZ 240 stehen.

Der nächste verwirrende Punkt in Minden ist geschaffen, wie gut, daß die Erneuerung des Klausenwalles für viel Geld erst vor wenigen Tagen abgeschlossen wurde.

Wie wir aus Münster und Wien wissen, erfordert die Schaffung einer fahrradfreundlichen Stadt Konsequenz, die hier – wie an so vielen anderen Gefahrpunkten Mindens – zu vermissen ist.

 

Die Quadratour des Findlings…

Sonntag, September 9th, 2018

Die Quadratur des Kreises ist noch nicht gefunden, aber:

.

Würfel ohne Augen

.

…wir kommen der Sache näher!

Halluzinationen…

Donnerstag, August 23rd, 2018

34 Grad, der Schweiß strömt nur so, und du wünschst dir einfach nur noch ein Roadhouse, ein kaltes Victoria Bitter und ein riesiges Steak.

Auf der anderen Seite des Murray stehen die köstlichen Lieferanten dafür, das Wasser läuft dir im Mund zusammen…

dann plötzlich:

.

Stilleben mit potentiellem Steak

.

…kapierst du, daß sich diese rührende australische Szenerie an der Porta Westfalica abspielt.

Und du morgen wieder schaffen gehst….

There´s something strange in the neighbourhood….

Mittwoch, August 22nd, 2018

Mal drüber nachdenken:

There is something strange in the neighborhood…

+++ Achtung, Achtung, bitte beachten Sie: Auf der Potsdamer Straße kommt Ihnen ein Geisterfahrer auf dem Radweg entgegen. Achtung, Achtung! +++

Gepostet von Stadt Ludwigsfelde am Sonntag, 19. August 2018

 

lustig ist das leider überhaupt nicht….

fahrradfreundliches Minden – der ist auch gut….

Montag, August 20th, 2018

Wieso ist mir das in all den Jahren nie aufgefallen?

 

.

tja…

.