tabula-raser.de » Fahrradfreundliches Minden – die x.te…

Fahrradfreundliches Minden – die x.te…

17 07 2018

Heute vormittag an der Polizei:

Ich beobachte eine Person mit schwer bepacktem Fahrrad, die sich offenbar mithilfe einer Landkarte  orientiert und mit ausladenden Gesten von Passanten die Ringstraße hinuntergeschickt wird, was es zu verhindern gilt.

.

zum Beispiel deshalb…

.

In der – wie sich heraustellt, richtigen –  Annahme daß der Weserradweg gesucht wird, biete ich Imke aus Bremen meine Hilfe an, und setze sie 150m weiter auf denselbigen, und biete an, noch durch die Stadt mitzufahren, das sei sowieso meine Richtung. Erfreut nimmt sie an, erkennt dann die Schlagde wieder, und berichtet, sie sei schon auf dem Markt an der Martinitreppe gewesen, dann immer wieder von „Ortskundigen“ hin- und hergeschickt worden, und schließlich wieder Richtung Petershagen gewiesen worden, was dumm ist, denn die erste Radreise ihres Lebens soll sie nach Hann.Münden führen.

Die Ausschilderung der Radwege  in der Innenstadt wird ja, wie ich wiederholt bemängele, etwas Lax gehandhabt und soll deshalb nicht erneut Thema sein.

Interessant ist allerdings die Beobachtung der sympathischen Radlerin, daß es in Minden mit den Einkaufsmöglichkeiten für Lebensmittel in der Innenstadt ja „nicht besonders einladend“ sei. Sie habe dann letztlich irgendwo einen LIDL entdeckt.

Unter Bezug auf die Presseberichterstattung über die Schwierigkeiten eines Einzelhändlers im Stadtzentrum kann ich nur sagen:

Weiter so, Minden.

Vielleicht sollte man bei Rasche schon mal eine Ladung „Tumbleweeds“ für die Bäckerstraße bestellen…


Aktionen

Informationen