tabula-raser.de » Fluege.de – eine Lehre

Fluege.de – eine Lehre

17 12 2018

Es ist ja mittlerweile liebgewordene Gewohnheit, für die kurzen Urlaube mal schnell auf die Kanaren zu flitzen, und dort, die attraktiven Angebote der lokalen Unternehmer nutzend, in gutem Wetter ein wenig Rad zu fahren. Oder zu baden… oder Wein zu trinken…  und so…

.

zum Beispiel…

.

Diesmal hatte man sich vor Ort in ein Häuschen verliebt, und dieses – offen gestanden ohne große Überlegung – von privat gebucht. Für´s nächste Mal…

Wat willste da jetz groß ins Reisebüro, so´n Hin- und Rückflug is ja online schnell gebucht.

Ich hätte ja, als Fluege.de meine Postleitzahl im Anmeldeformular nicht akzeptierte, aufhören sollen…

Is ja nu mal meine Postleitzahl, wat soll man da machen?

Na ja, unter ständigen Droheinspielungen („dieser Preis ist nur noch 10min gültig!“) ham wer dann von ursprünglich 159,99p.P.  für insgesamt 491.-€ „zugeschlagen“, nicht ohne zu übersehen, daß das Freigepäck auf dem Rückflug 5kg leichter sein muß. Man schmeißt ja erfahrungsgemäß in so´nem Urlaub auch viel weg, kauft aber nix….

.

Innerhalb von 7 (sieben!) Tagen sollte eine Bestätigung per Email oder Post erfolgen.

Hab ich dann an Tag Nr  9 mal angerufen…

Und nach drei oder 4 Versuchen auch tatsächlich ein Pdf erhalten, auf dem ne Buchungsnummer stand, mit der ich mich auf Fluege.de einzuloggen versuchte, Sitzplätze, online Check in, blablabla…

Geht nich…

Bei näherer Prüfung ist die tolle Bestätigung auch nur für den Hinflug…  irgendwie ok…aber:

mal angerufen….

„Ja nikt diese Nummär is folsch, chaben sie nikt Nummär mit 133…?“

Chabe ick, aber geht auch nikt.

„Rufen sie bittäh folgende Nummär:…., diese Kollega wird verstehen und helfen!“

Ich:“ das ist jetz die 3. Nummer mit der gleichen Vorwahl und 65050 plus Durchwahl, ihr sitzt alle im selben Haus, wollt ihr mich für dumm verkaufen?“

Andere…

„Oh, da ist wohl was, ja nein, dieser Mitarbeiter hat sich wohl vertan, wie war nochmal ihre Mailadresse? Ich schicke ihnen JETZT eine komplette Bestätigung.“

Schon nach 10maliger Aktualisierung meines Postfaches erhalte ich in der Tat ein Pdf mit den gebuchten Reisedaten und der bisher verwendeten Buchungsnumer.

Mit dieser ist es mir nach wie vor  nicht möglich, mich auf Fluege.de in meinem Account zu registrieren und Sitzplatzkrams etc zu planen…

rufen wir doch mal an…

„Ich brauche nicht diese Nummer, ich brauche andere, was ist Problem?“

ich, für meine Verhältnisse sehr beherrscht:

„schauen sie, bei mir auf der Arbeit ist das so: wenn in einem ganzen Stockwerk nur Leute sitzen, die nicht fähig sind, das Problem des Kunden zu lösen, dann steht im Stockwerk darüber ein Schreibtisch, an dem jemand sitzt, der notfalls einfach entscheiden kann, um den Kunden zu halten. Und genau mit dem will ich jetzt sprechen.“

„Aber ICH kann ihnen helfen!“

Nachdem wir dann noch einmal etliche Vorbestellungsnumern und Buchungscodes durchgehechelt haben, kann sie es tatsächlich:

„Wenn sie nur Billigflug buchen, gibt nicht Konto bei account, ist nur Pdf und wenn voll bezahlt bekommen Link für onlinecheckin bei Fluganbieter“

Ach. Könnte man ja auch einfach irgendwo draufschreiben, oder? Ich Proll buche ja auch nur einen Flug, und nicht ne Gruppenreise… schuldijung..

Einerlei, anscheinend fliegen wir ja nun, und ich schaue spaßeshalber auf Fluege.de nochmal nach, was denn so ein Flug nach Lanzarote heute, 2 Wochen später kosten würde.

159.99€p.P.

Das nächstemal gehe ich wieder zu meinem alten Freund Wolfgang Weynert. Dann hab ich nämlich einen, den ich am Kragen über seinen Tisch zerren und in die Fresse hauen kann, wenn es so läuft.

War nur in 20 Jahren noch nie nötig…

Bequemlichkeit zahlt sich NICHT aus.


Aktionen

Informationen