Meiner Auffassung nach ist die Vorschrift, an einem Fahrrad eine funktionierende Klingel haben zu müssen, ein Anachronismus. Spätestens seit der Erfindung des Mobiltelefons rennt jedermann, egal ob Radfahrer oder Fußgänger mit Stöpseln im Ohr herum, und daß abgelenkte Spaziergänger oder hörgeschädigte Menschen die Bimmel nicht hören, ist schon lange bekannt.

In der Randonneursszene habe ich schnell gelernt, daß Anrufen oft effektiver ist, zumal ich mit meiner ehemals geschulten Unteroffiziersstimme schon so manchen Kopfhörer übertönt habe. Zudem kann man den Anruf zielgruppenbezogen formulieren und modulieren. Natürlich hört man dann immer mal :“ Haste keine Klingel?“ in mehr oder weniger freundlichem Tonfall.

Ich selbst habe einen absoluten Klassiker adaptiert, und wenn ich fröhlich „Palim Palim!“ schmettere, gibt ´s oft Gelächter, und manchmal auch die Antwort:“eine Flasche Pommes bitte!“

Menü schließen