tabula-raser.de » 2003 Vätternrundan/ Schweden

2003 Vätternrundan/ Schweden

Einmal um die Ostsee zur „Vätternrundan“

Im Vorjahr hatte ich an der Donau den Österreicher Ernst kennengelernt, der mir von dem berühmten 300 km-Marathon   erzählte, der seit 1966 jedes Jahr in Schweden stattfindet. Er trainierte dafür.                                                         Nachdem ich ihn mit meinem Bobtrailer als Zusatzgewicht über 50 km “  gezogen“  hatte und der anschließenden deftigen Jause beschloß ich: "Dann kannst Du das auch €.                                                                                                                                                                                             Trainingsfaul, wie ich nun mal bin, kam mir der Gedanke, das Angenehme mit dem Praktischen zu verbinden und in einer ausgedehnten Radreise über Polen die Baltenrepubliken und Helsinki die "nötigen Beine € zu erarbeiten. Von Stockholm aus erreichte ich dann entlang des Götakanals Motala, den Austragungsort, und riß nach einem Ruhetag den Marathon erwartungsgemäß "auf einer Arschbacke € ab.                                                                 Am folgenden Tag machte ich mich, zugegeben etwas eierig, auf den Weg nach Göteborg, erholte mich eine Nacht auf der Fähre und radelte dann von Kiel in zwei Tagen nach Hause.                                                                                             Zwei Tage brauchte ich, weil ich auf der Fähre versuchte, es den Schweden gleichzutun, die total besoffen überall herumlagen. Keine Chance.

Meine Freunde sagten “ Nicht schlecht“

Gesamtleistung:     12.951km