– nix gelernt….

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Wo ist Mäxx?

http://

Um 10:05 lag ich muckelig im Bett, mit Kaffee und Gazette, und guckte nur mal eben schnell, ob sich der PLaner doch noch gemeldet hatte. Tatsächlich:

“So gegen 13:00 in Lauenau….”

Oh.

Kaffee ex.

Plünnen an.

Email: “Abfahrt.”

Fahrtrichtung Südost/ Windrichtung Südost.

nur 100m höher gelegen..
nur 100m höher gelegen..

13:49 erreichte ich Lauenau. Das ist gegen 13:00.

Geschafft.

Hihi, mein Vorschlag Lauenau war natürlich nicht ganz uneigennützig gewählt, aber es liegt ja so schön in der Mitte zwischen Hannover und Bückeburg, drum war´s mir auch ziemlich egal, ob der Planer das auch noch schafft:

Rupp Winterbock
Rupp Winterbock

Aber er hatte es dann ja noch gesehen…

Nach dreieinhalb Stunden angeregter Unterhaltung (immer noch nix gegessen) machte sich die Sonne zügig auf den Weg hinter das Wesergebirge, und ich hastig auf den Patt. In Westerwald stand grinsend der Hammermann an der Bushaltestelle, die Beine fielen mir fast ab, die eisige Luft schien in meinen Lungen garnicht anzukommen, die Finger  klamm.

Immerhin, kurz vor Bückeburg kam dieser erlösende “Klick” im Kopf, wo es dann zwar immer noch qualvoll, aber egal ist. Die letzten 18km bis zur tabula casa gingen ziemlich flott.

Einfach ohne Früstück losbrettern, unterwegs nix trinken (war aber auch kalt, die Schorle…), dann überhastet wieder zurückheizen waren ja Verhaltensweisen, die ich als erfahrener Randonneur glücklicherweise lange hinter mir gelassen habe.

Tststs….