Idaturm: doof…

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Wo ist Mäxx?

Seit Jahren mache mich in diesem Block auch gerne für eines der besonders schönen Ziele in der Umgebung meiner Heimatstadt stark:

.

Den Idaturm

.

Schon in unserer Jugend zogen wir unsere Schlitten dorthin, als junge Erwachsene waren Sonntagsausflüge zu Fuß oder mit dem MTB, im Winter mit Laterne und Glühwein in der Thermoskanne, wenn mal wieder eine Pächterbrache war, eine liebe Gewohnheit.

Es ist immer ein herrlicher Spaziergang dort hinauf, oder eine kurze, aber anstrengende Radtour, und wenn man dann am Kamin seine Beine ausstrecken und ein wärmendes Getränk oder eine kräftige Wildbratwurstnehmen kann, umso angenehmer.

Daß es bei der heutigen gastronomischen Personallage nicht rentabel sein kann, dort oben unter der Woche für fünf Kaffee und ein Bier täglich eine Vollzeitkraft einzusetzen, leuchtet ein.

Auch, daß gebuchte Veranstaltungen Vorrang haben.

Also schaut der jahrzehntelange Idaturmgänger/radler sicherheitshalber mal im Netz nach, um sich zu informieren, da steht:”geöffnet bis 18:00″. Juhu! Dann los!

.

Heute leider nicht…

.

Reingefallen.

Egal, die seit 1987 zuverlässige Gastronomie von Judith & Michael belohnt einen dann halt nach dem Rückmarsch.

So sehen wir alten Bückeburger das.

Die über Tourismuswerbung (und vielleicht auch mal von diesem Block) im Internetz angelockten Gäste werden zukünftig sagen : “F…  …ch!”

Und das ist nicht egal.