trenitalia 4/ Deutsche Bahn

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Wo ist Mäxx?

War eine wenig erbauliche Rückfahrt. Wie ich dann auch zu dem deutschen Schaffner sagte: ” Wissen sie, zu den 24 Stunden mit der Bahn kann ich mehr erzählen als zu 5 Wochen Radtour. Nachdem ich eine Stunde lang in dem Abteil Fahräder umgeschichtet hatte fiel mir als erstes der Marokkaner auf, der sich darin versteckte um ungestört das Gepäck zu inspizieren. Dann bemerkte ich nicht nur, daß der eine Menge Kumpels dabei hatte, sondern auch die Truppe Rumänische Zigeuner die auch noch ein paar Abteile besetzt hatte. Also Nachtwache am Bike. Man hat schließlich keine Vorurteile. Aber Erfahrungen. Morgens erfuhr ich dann in Dortmund, wieso ich trotz Reservierung keinen Radplatz hatte. Da waren nämlich vier Räder übrig. Der Schaffner in Milano hatte denen auch nicht gesagt, daß der Zug getrennt wird und ein 2. Waggon in der Mitte des Zuges hängt.